Sie befinden sich hier: eisfair / News / Update eisfair-Version 2.8.16 released
DeutschEnglish
2019-06-17

Content

Update eisfair-Version 2.8.16 released

2019-06-01 19:45 Alter der Meldung: 16 Tage
Kategorie: eisfair, Release
Von: eisfair-Team

Das eisfair Basis-Update 2.8.16 ist zum Download verfügbar.

Neue Funktionen:

  • libpcre1 zur installed.db hinzugefügt.
  • udev zur installed.db hinzugefügt.
  • libnfnetlink0 zur installed.db hinzugefügt.
  • libnetfilter_conntrack3 zur installed.db hinzugefügt.
  • libmnl0 zur installed.db hinzugefügt.
  • libcap2 zur installed.db hinzugefügt.
  • pam_cap zur installed.db hinzugefügt.
  • libcap-ng0 zur installed.db hinzugefügt.
  • libz1 zur installed.db hinzugefügt.
  • bzip2 zur installed.db hinzugefügt.
  • xz zur installed.db hinzugefügt.
  • e2fsprogs zur installed.db hinzugefügt.

Bugfixes/Korrekturen:

  • Aktualisierung update-alternatives Version 1.19.0.5, wenn nicht installiert.
  • Aktualisierung libpcre2-8-0 Version 10.33, wenn nicht installiert.
  • Aktualisierung libunistring2 Version 0.9.10, wenn nicht installiert
  • Aktualisierung libidn2-0 Version 2.1.1, wenn nicht installiert
  • Aktualisierung libidn2-4 Version 2.1.0, wenn nicht installiert
  • Aktualisierung libidn11 Version 1.34, wenn nicht installiert
  • Aktualisierung libidn12 Version 1.35, wenn nicht installiert
  • Aktualisierung libcui2 Version 2.0.4, wenn nicht installiert
  • getconf, nur für eisfair-64 wiederholt.
  • eisman: Für den Befehl "eisman upgrade" wird die Ausgabe von ANSI Sequenzen wird nun automatisch unterdrückt, sobald der Schalter --output angegeben wird.
  • eisman: Für den Befehl "eisman upgrade" existiert nun der Schalter "--no-tty", um ANSI Sequenzen explizit zu unterdrücken.
  • eisman: Fehlermeldungen, die während einer Installation ausgegeben werden, sind nun etwas ausführlicher formuliert und etwas einheitlicher formatiert.
  • eisman: Der Vergleich von Versionsnummern mit svn-Postfixen wurde korrigiert. Zudem wird der Postfix "svn0" standardmässig zur Auflösung von Paketabhängikeiten herangezogen.
  • eisman: Argumentenlisten werden nun in doppelte Anführungsstriche eingeschlossen, damit die Shell die einzelnen Argumente nicht selbst expandiert, bevor diese an das jeweilge Befehlsskript weitergegeben werden können.