Unterabschnitte


UpdateDB - locate Datenbank

Die Einleitung

UpdateDB aktualisiert die Datenbank die der 'locate'-Befehl (in der bash-Shell) als index nutzt um gesuchte Dateien zu finden. Das bedeutet das neu installierte Programme erst mit locate gefunden werden können nach dem UpdateDB seinen lauf beendet hat.

Das Menü im Setup-Programm

Das Menü im Setup-Programm ist wie folgt aufgebaut:

  1. System administration  
  x. UpdateDB administration    
  1. Viev documentation    
  2. Edit configuration    
  3. Run updatedb now    
  0. Exit    

Änderung der Konfiguration

Die Konfiguration kann über den Menüpunkt 'Edit configuration' geändert werden. Standardmäßig wird der Editor aufgerufen, der in der Environment-Konfiguration über die Variable 'EDITOR' festgelegt wurde.

Die Konfigurationsdatei

In der Konfigurationsdatei, die über das Menü zugänglich ist, sind folgende Parameter vorhanden; wer sie von Hand editieren will findet sie unter
/etc/config.d/updatedb

Die Parameter

UPDATEDB_CRON_USE

Hierüber lässt sich steuern, ob updatedb über einen cronjob gestartet werden soll.

Gültige Werte: yes, no

Standardeinstellung: UPDATEDB_CRON_USE='yes'

UPDATEDB_CRON_TIMES

(komplexe Definition): Legt fest, zu welchen Zeitpunkten dieser Cronjob ausgeführt werden soll. Die einzelnen Werte sind durch Leerzeichen voneinander getrennt. Das Format setzt sich wie folgt zusammen: Minute Stunde Tag_im_Monat Monat Wochentag

Minute: Wert von 0 bis 59
Stunde: Wert von 0 bis 23
Tag_im_Monat: Wert von 1 bis 31
Monat: Wert von 1 bis 12
Wochentag: Wert von 0 bis 7, wobei 0 und 7 Sonntag sind

Ein Cronjob wird nur ausgeführt, wenn alle Kriterien zutreffen (logisches UND);
so wird ein Cronjob mit der Definition 23 12 1 * 1 nur um 12.23 Uhr eines jeden Monatsersten ausgeführt, der zugleich ein Montag ist.

Einzelne Werte können mit Kommata getrennt gruppiert werden; sie werden dann wie ein logisches ODER betrachtet.

Beispiel:
0,27 * * * * führt jeweils zur vollen Stunde und 27 Minuten danach einen Job aus;
dieser Eintrag ist äquivalent zu den beiden folgenden (zusammen betrachtet): 0 * * * * und 27 * * * *
Periodische Einträge können durch die Angabe einer Basis und des Intervalls angegeben werden.
So wird 0 0/2 * * * immer zu jeder geraden vollen Stunde ausgeführt.

Gültige Werte: m s T M W (25 23 * * *)

Standardeinstellung: UPDATEDB_CRON_TIMES='0 0-23/2 * * *'

UPDATEDB_CRON_RUN_AS

Der updatedb Befehl kann unter definierten Benutzerprivilegien ausgeführt werden. Beim updatedb Befehl wird der Befehl „find“ als Benutzer aus UPDATEDB_CRON_RUN_AS ausgeführt. Einige Leute meinen, daß hier die Benutzung von „root“ ein Sicherheitsrisiko darstellt, da dann einige Verzeichnisinformationen verarbeitet werden können, die normalerweise geschützt sind. Andere glauben, es ist nützlich wirklich alle Dateien in der locate Datenbank zu verzeichnen.

Wenn man also eine vollständige Information in der locate Datenbank haben will, so setzt man UPDATEDB_CRON_RUN_AS='root'. Wenn man Sicherheit haben will, so setzt man UPDATEDB_CRON_RUN_AS='nobody'.

Gültige Werte: user, (leer = root)

Standardeinstellung: UPDATEDB_CRON_RUN_AS=”

UPDATEDB_CRON_NICE

Priorität mit der der updatedb Befehl ausgeführt werden soll.

Gültige Werte: nice Wert (-20 bis 19)

Standardeinstellung: UPDATEDB_CRON_NICE='19'

UPDATEDB_CRON_IONICE_CLASS

Nummer der gewünschten Scheduling-Klasse.
0 für keine, 1 für Realtime, 2 für Best-Effort, 3 für Idle.

Gültige Werte: ionice class (0 bis 3)

Standardeinstellung: UPDATEDB_CRON_IONICE_CLASS='2'

UPDATEDB_CRON_IONICE_PRIORITY

Scheduling-Klassendaten.
Bei UPDATEDB_CRON_IONICE_CLASS='1' bzw. UPDATEDB_CRON_IONICE_CLASS='2' sind die Werte 0 bis 7 möglich.

Gültige Werte: ionice prority (0 bis 7)

Standardeinstellung: UPDATEDB_CRON_IONICE_PRIORITY='7'

UPDATEDB_SUPPRESS_CRON_MAIL

Unterdrückt, auf Wunsch die cron mail

Gültige Werte: yes, no

Standardeinstellung: UPDATEDB_SUPPRESS_CRON_MAIL='yes'

UPDATEDB_PRUNEPATH_N

Anzahl der Pfade, die nicht durchsucht werden sollen

Gültige Werte: number

Standardeinstellung: UPDATEDB_PRUNEPATH_N='5'

UPDATEDB_PRUNEPATH_x_ACTIVE

Ob dieser Datensatz aktiv sein soll.

Gültige Werte: yes/no

Standardeinstellung: UPDATEDB_PRUNEPATH_x_ACTIVE='yes'

UPDATEDB_PRUNEPATH_x

Pfad der nicht durchsucht werden soll.

Gültige Werte: Name

Standardeinstellung: UPDATEDBi_PRUNEPATH_x='/tmp'

Zurück ins Menü: System administration