Sie befinden sich hier: Hilfe / Howtos / Mail / Fetchmail Nutzung mit Fli4l Dialup
Deutsch
2014-08-21

Content

Fetchmail auf Eisfair hinter Fli4l mit DialUp

Problemstellung

 

Ich betreibe einen Mailserver auf Eis/Fair und Fetchmail soll immer automatisch in Aktion treten, wenn Fli4l Online geht

 

Anpassung auf Fli4l

Das Paket Tool (http://www.fli4l.de/german/download.php) downladen und in der tool.txt im verzeichnis \config\ aktivieren

 

#------------------------------------------------------------------

# Package tools

#------------------------------------------------------------------

...

OPT_WGET='yes' # install wget, see howto on www.fli4l.de

 

Seit der Version 2.0.1 ist ein zusaetzliches Script ( ipup.user ), im Verzeichnis:<Laufwerk>\fli4lxxx\opt\etc\ppp\ vorhanden. In dieser Datei sind folgende Eintraege einzufuegen:

 

/usr/local/bin/wget --spider "http://mailserver.domain.de:7003/ipup"

 

'mailserver.domain.de muss natuerliche die IP-Adresse von dem Mailserver sein (kann auch als z.B.192.168.6.254) angegeben werden.

 

Die weitere Befehlssyntax von wget ist mittels wget -h (auf der Console von fli4l) abrufbar.

Diese Aenderungen erfolgen am besten unter Linux oder unter Dos mit Edit oder mit OOo, da das Windows Notepad die Endung *.txt anhaengt. Nun noch eine neue Disk erstellen und Fli4l ist startklar.

 

Anpassung auf Eisfair

Auf dem Mailserver wird im Verzeichnis '/etc/xinetd.d' die Datei 'ipup' erstellt z.B. ( joe ipup ) mit folgendem Inhalt

 

(Hilfe bei joe mit Strg-K , H).

 

service ipup

{

socket_type = stream

protocol = tcp

wait = no

user = root

server = /usr/local/bin/fetchmail

disable = no

}

 

Nun muss noch die Datei /etc/services um den Eintrag 'ipup' erweitert werden. z.B 'joe /etc/services' und am Ende 'ipup 7003/tcp # fuer fetchmail hinter fli4l' hinzufuegen.

 

Eventuell muss man noch den Port 7003 auf beiden Rechnern aendern. Danach 'xinetd' und 'fetchmail als daemon' starten und es geht. Dieses HowTo wurde unter Verwendung des 'Mini-HowTo zu Unterdruecken der Freenet-Startseite unter Fli4l' und den Angaben von Juergen Hiller geschrieben, geaendert nach den Angaben von Armin Behrendt im Januar 2004

 

Holger Bruenjes

bruenjesholger [at] everyday [dot] com