Unterabschnitte

Das Mini_HTTPD-Paket

Das Mini_HTTPD-Paket enthält einen kleiner HTTP-Server. Seine Performance ist nicht großartig, aber für Seiten mit geringem Datenverkehr ist er ausreichend.

Die Einleitung

Dem Mini_HTTPD wurden alle Standardfunktionen eines HTTP-Servers implementiert, darunter:

Mini_HTTPD wurde aus einer Reihen von Gründen programmiert. Zum einen als Experiment um zu sehen wie langsam ein alter Webserver auf heutigen Betriebssystems sein würde. Überraschenderweise lautet die Antwort `nicht sehr langsam'. Auf einem FreeBSD v3.2-System erreicht der Mini_HTTPD ungefähr 90% der Geschwindigkeit des Apache-Webservers. Ein weiterer Grund für die Entwicklung des Mini_HTTPD war, auf einer einfachen Plattform mit Webserver-Technologien zu experimentieren, z.B. mit SSL.
Quelle: http://www.acme.com/software/mini_httpd/

Die Funktionen

Das Mini_HTTPD-Paket-Paket besteht aus folgenden Komponenten:

Es ist möglich zusätzliche, optionale Module zu installieren.

Die Installation

Das Mini_HTTPD-Paket wird über das Setup-Menü installiert. Wird eine ältere Paketversion vorgefunden, so wird diese deinstalliert bevor die neuen Programmdateien installiert werden.

Das Menü im Setup-Programm

Das Menü im Setup-Programm ist wie folgt aufgebaut:

Die Menüpunkte dürften selbsterklärend sein, da sie keinerlei weiteren Eingaben erwarten. Aus diesem Grund wird auf deren Funktion nicht weiter eingegangen.

Die Konfigurationsdatei

In der Konfigurationsdatei, die über das Menü zugänglich ist, sind folgende Parameter vorhanden; wer sie von Hand editieren will findet sie unter /etc/config.d/mini_httpd.

Die Parameter

START_MINI_HTTPD

Wird der Wert dieses Parameter auf `yes' gestellt, so wird der Mini_HTTPD-Webserver aktiviert, der Wert `no' deaktiviert ihn.

Gültige Werte: IP-Adresse

Standardwert: START_MINI_HTTPD='no'

MINI_HTTPD_PORT

Über diesen Parameter wird der TCP-Port festgelegt, über welchen auf den Webserver zugegriffen werden soll. Es muss darauf geachtet werden, dass der eingestellte Port nicht bereits von einem anderen Programm verwendet wird, da dies verständlicherweise zu Problemen führt.

ACHTUNG
Wer seinen eisfair-Server als Router verwendet sollte sicher stellen, dass dieser Port nach außen blockiert ist.


Gültige Werte: Zahl

Standardwert: MINI_HTTPD_PORT='443'

MINI_HTTPD_HEADER

Wird der Wert dieses Parameter auf `yes' gestellt, so wird ein Header im Webbrowser angezeigt, der Wert `no' schaltet die Anzeige des Headers ab.

Gültige Werte: yes, no

Standardwert: MINI_HTTPD_HEADER='yes'

MINI_HTTPD_SSL

Wird der Wert dieses Parameter auf `yes' gestellt, so wird die Verwendung des SSL-Protokolls für den Zugriff auf die Weboberfläche aktiviert. Der Wert `no' hingegen erlaubt den unverschlüsselten Zugriff auf die Weboberfläche.

Hinweis
Bei MINI_HTTPD_SSL='yes' ist darauf zu bedenken, dass die Adresse im Webbrowser mit `https://' beginnt.


Gültige Werte: yes, no

Standardwert: MINI_HTTPD_SSL='yes'

MINI_HTTPD_BIND_HOST

Über diesen Parameter kann ein Hostname festgelegt werden um den Zugriff auf den Mini_HTTPD einzuschränken. Wird der Wert `none' gesetzt, so wird der Zugriff nicht eingeschränkt.

Gültige Werte: none, Hostname

Standardwert: MINI_HTTPD_BIND_HOST='none'

MINI_HTTPD_LOGFILE

Über diesen Parameter kann ein Logdateiname, inkl. des Verzeichnispfades angegeben werden. Wird der Wert `none' gesetzt, so wird keine Logdatei angelegt. Bei kleinen Speichermedien sollte die Datei entweder regelmäßig gelöscht werden oder gar ganz drauf verzichtet werden, da sie sehr schnell wächst.

Gültige Werte: none, Logdateiname inkl. Pfad

Standardwert: MINI_HTTPD_LOGFILE='none'

MINI_HTTPD_USER_N

Über diesen Parameter wird die Anzahl der Anwender festgelegt, welche über die folgenden Parameter definiert werden.

Gültige Werte: Zahl

Standardwert: MINI_HTTPD_USER_N='1'

MINI_HTTPD_USER_x_ACTIVE

Wird der Wert dieses Parameters auf `yes' gesetzt, so wird der zugehörige Datensatz aktiviert, `no' deaktiviert ihn.

Gültige Werte: yes, no

Beispiel: MINI_HTTPD_USER_1_ACTIVE='no'

MINI_HTTPD_USER_x_RIGHTS

Über diese Parameter wird ein Anwendername, ein Kennwort und die Zugriffsrechte für den Zugriff auf die Weboberfläche, pro einen Anwender festgelegt.

Beispiel:

MINI_HTTPD_USER_1_USER='admin'
MINI_HTTPD_USER_1_PASS='admin'
MINI_HTTPD_USER_1_RIGHTS='all'

Wurde der Parameter MINI_HTTPD_LOGFILE ungleich `none' gesetzt, so kann über die folgenden Parameter eingestellt werden, wie das System mit den erzeugten Logdateien umgehen soll.

MINI_HTTPD_LOG_COUNT

Über diesen Parameter wird eingestellt, wie viele Logdateien vorgehalten werden sollen. Wird dieser Wert überschritten, so wird die älteste Logdatei gelöscht.

Gültige Werte: Zahl

Standardeinstellungen: MINI_HTTPD_LOG_COUNT='10'

MINI_HTTPD_LOG_INTERVAL

Dieser Parameter bestimmt in welchen Intervallen die Logdateien archiviert werden sollen. Zur Auswahl stehen die Schlüsselwörter
'daily' - täglich, 'weekly' - wöchentlich und 'monthly - monatlich.

Gültige Werte: daily, weekly, monthly

Standardeinstellungen: MINI_HTTPD_LOG_INTERVAL='weekly'

Verschiedenes

1
Wurde der Parameter MINI_HTTPD_SSL='yes' gesetzt, so sollte man beim Zugriff mittels Webbrowser der URL unbedingt das Protokoll `https://' voranstellen ;-)

2
Der Parameter MINI_HTTPD_BIND_HOST wurde vorerst nur zu Testzwecken eingegbunden.

eis 2017-05-03