Unterabschnitte


Cron Daemon

Allgemein

Der Daemon (Hintergrundprozess) cron führt spezielle Programme zu bestimmten Zeiten (z.B. jede Minute, jeden Tag, jede Woche oder jeden Monat) aus. Standardmäßig können Benutzer eigene „crontabs“ erzeugen, damit auch Prozesse in ihrem Namen laufen können.

Die Ausgabe der Programme wird normalerweise als E-Mail an den Systemadministrator (bzw. den entsprechenden Benutzer) geschickt. Es sollte daher ein Mailsystem installiert sein, um Nachrichten zu versenden.

Das Menü im Setup-Programm

Das Menü im Setup-Programm ist wie folgt aufgebaut:

  1. System administration  
  x. Job scheduler administration    
  x. CRON administration    
  1. View documentation    
  2. Edit configuration    
  3. Status    
  4. Stop cron daemon    
  5. Start cron daemon    
  6. Advanced configuration file handling    
  0. Exit    

Die Änderung der Konfiguration

Die Konfiguration wird über den Menüpunkt 'Edit configuration' geändert.

Die Konfigurationsdatei

In der Konfigurationsdatei, welche über das Menü zugänglich ist, sind folgende Parameter vorhanden; wer sie von Hand editieren will, findet sie unter
/etc/config.d/cron.

Die Parameter

START_CRON

Für die Aktivierung dieser Konfiguration muss diese Variable lediglich auf den Wert 'yes' gestellt werden. Die Einstellung 'no' schaltet die Aktivierung dieser Konfiguration ab.

Gültige Werte: yes, no

Standardeinstellung: START_CRON='yes'

CRON_N

Bei diesem Parameter wird angegeben, wie viele Cronjobs konfiguriert werden sollen.

Gültige Werte: Zahl

Standardeinstellung: CRON_N='1'

CRON_x_NAME

An dieser Stelle kann eine Beschreibung hinterlegt werden, z. B. zum Zweck dieses Cron-Jobs oder irgend etwas anderes. Cron wertet diesen Parameter nicht aus.

Gültige Werte: alles

Standardeinstellung: CRON_x_NAME=”

CRON_x_ACTIVE

Über diesen Parameter wird eingestellt, ob der Datensatz aktiv sein soll.

Gültige Werte: yes, no

Standardeinstellung: CRON_x_ACTIVE'='no'

CRON_x_TIMES

(komplexe Definition): Legt fest, zu welchen Zeitpunkten dieser Cronjob ausgeführt werden soll. Die einzelnen Werte sind durch Leerzeichen voneinander getrennt. Das Format setzt sich wie folgt zusammen: Minute Stunde Tag_im_Monat Monat Wochentag

Minute: Wert von 0 bis 59
Stunde: Wert von 0 bis 23
Tag_im_Monat: Wert von 1 bis 31
Monat: Wert von 1 bis 12
Wochentag: Wert von 0 bis 7, wobei 0 und 7 Sonntag sind

Ein Cronjob wird nur ausgeführt, wenn alle Kriterien zutreffen (logisches UND);
so wird ein Cronjob mit der Definition 23 12 1 * 1 nur um 12.23 Uhr eines jeden Monatsersten ausgeführt, der zugleich ein Montag ist.

Einzelne Werte können mit Kommata getrennt gruppiert werden; sie werden dann wie ein logisches ODER betrachtet.

Beispiel:
0,27 * * * * führt jeweils zur vollen Stunde und 27 Minuten danach einen Job aus;
dieser Eintrag ist äquivalent zu den beiden folgenden (zusammen betrachtet): 0 * * * * und 27 * * * *
Periodische Einträge können durch die Angabe einer Basis und des Intervalls angegeben werden.
So wird 0 0/2 * * * immer zu jeder geraden vollen Stunde ausgeführt.

Gültige Werte: m s T M W (25 23 * * *)

Standardeinstellung: CRON_x_TIMES='0 0-23/2 * * *'

CRON_x_COMMAND

Der Befehl, welcher zur angegebenen Zeit ausgeführt werden soll incl. evtl. notwendiger Parameter. Es sollten immer komplette Pfade angegeben werden.

Gültige Werte: Fast alles

Standardeinstellung: CRON_x_COMMAND='/etc/cron.daily/logrotate'

Zurück zum Menü: Job scheduler administration